Tarif- und Laststeuerung

Tarif- und Laststeuerung

Langwellenfunk mit EFR bietet zeitsynchronisierte Tarifschaltung von Stromzählern unabhängig von der Infrastruktur des Netzgebietes.
Das Tarifmanagement ist geprägt durch die Selbstlauffähigkeit der Empfänger. Fest hinterlegte Schaltzeiten wie Hoch- und Niedertarif werden vom Gerät autonom geschaltet. Zum Funktionsumfang gehören neben der einfachen Eingabe der Schaltzeit auch Spezialfunktionen wie eine umfangreiche Feiertagsverwaltung oder die Verknüpfung von Relais.
Via Langwellenfunk können diese Zeiten und weitere Einstellungen geändert, erweitert oder auch gelöscht werden.

Lasten wie Nachtspeicherheizungen, Wärmepumpen, oder auch im Bereich der erneuerbaren Energien können in wenigen Sekunden dynamisch geregelt werden. Beim Lastmanagement ist es möglich, direkt per Langwellenfunk gezielte Eingriffe im Netzmanagement vorzunehmen, um beispielsweise Lastspitzen zu vermeiden.