info(at)efr.de +49 (0)89 90 410 20 - 0

CLS-Management

Grid-Management-Suite

Eine modulare und skalierbare Softwarelösung für die vielfältigen Steuerungsaufgaben in Stromnetzen 

Die EFR-Grid-Management-Suite, kurz GMS, ist eine modulare und skalierbare Softwarelösung für Steuerungsaufgaben in Stromnetzen. Sie ist die neueste Generation der EFR-Softwareplattformen für netzdienliche Anwendungen wie das Einspeisemanagement und die Laststeuerung in Verteilnetzen.  

Die Kommunikation mit den angebundenen Anlagen erfolgt dabei über die CLS-Schnittstelle des Smart Meter Gateways und der damit verbunden Steuereinheit.  

Die GMS-Plattform fungiert als aktiver externer Marktteilnehmer und ermöglicht Stromnetzbetreibern sowie Direktvermarktern und Betreibern von virtuellen Kraftwerken die Ansteuerung und Auslesung von Anlagen mit intelligenten Messsystemen (iMSys).  

Die GMS ist eine SaaS-Lösung (Software-as-a-Service) und wird von EFR in einem hochsicheren Rechenzentrum betrieben. Es ist also keine lokale Softwareinstallation nötig und die Bedienung erfolgt in der Regel über einen Web-Browser. Mithilfe spezieller Schnittstellenerweiterungen lassen sich aber auch Netzleitstellen sicher an das System ankoppeln. 

Die GMS integriert sich perfekt in die EFR-Produktpalette und bietet mit den EFR-Stromzählern, den EFR-Gateways, der Grid Control Unit und der passenden Kommunikationslösung ein Ende-zu-Ende Portfolio für die folgenden Anwendungsgebiete: 

Übersicht über die Eigenschaften der Grid Management Suite 

Feature Beschreibung 
Geeignet für Einspeisemanagement & Laststeuerung Ermöglicht die Ausführung von spontanen Direkt- und Wischerbefehlen, sowie die Verwaltung für zyklischen Schaltprogrammen/Fahrplänen 
CLS-Management Gliedert sich als aktiver externer Marktteilnehmer in eine SMGW-Infrastruktur ein, Steuern über HKS3+4 
Steuern und Erfassen der Ist-Einspeisung In Verbindung mit einem kompatiblen Zähler an der LMN-Schnittstelle des SMGWs ist auch die Erfassung der Einspeiseleistung möglich. 
Geeignet für den Hybrideinsatz Ermöglicht auch das Ansteuern von Langwellenfunk-Empfängern. 
Verfügbar als Ökosystem aus einer Hand oder in einzelnen Bausteinen Hard- und Software kann von EFR kommen, muss aber nicht. Durch die Verwendung von Standards wie IEC 61850 und TR-03109 sind alle Komponenten interoperabel 
Sicher integrierbar in die Netzleittechnik Anbindung an Leistellensysteme über IEC 60870-5-104 
Software-as-a-Service Keine Infrastruktur & Installation benötigt. Browser genügt, TLS-verschlüsselte Kommunikation, Betrieb im hoch-sicheren ISO 27.001 zertifizierten Rechenzentrum. 

Kommunikationskanäle 

Wir bieten Anwendern vier miteinander kombinierbare Wege zur Kommunikation mit den dazu passenden Endgeräten

Merkmale der Kommunikationslösungen 

Unter Beachtung der  Vorteile der einzelnen Kommunikationskanäle entwickeln wir kundenspezifischen Lösungen, um optimale Ergebnisse zu erzielen: 

Das bewährte Langwellen-Broadcastsystem ist mit einem Empfangsradius von rd. 500 km um die drei Sendeanlagen eine flächendeckende, netzunabhängige und zuverlässige Kommunikationslösung (unidirektional). EFR bietet mit der Ergänzung des Langwellenkanals um Mobilfunk als Rückkanal eine M2M Mobilfunk-Lösung mit dem Partner Telefónica. 

Wenn bidirektional kommunizierende Mobilfunk-Netze notwendig sind, braucht es eine gute Netzabdeckung.   

Bei 450 MHz LTE haben wir eine bessere Durchdringung bei niedrigerer Frequenz. Wenn man dann noch auf den schmalbandigen Standard wie LTE-m setzt, der besonders kosteneffizient arbeitet und günstige Module bietet, gewinnt man sogar noch zusätzliche Netzabdeckung. Das ist dringend erforderlich, denn in den wenigsten Kellern hat man mit Standard-Mobilfunknetzen gute Chancen. Die 72-Stunden-Verfügbarkeit auch nach Stromausfall und die Exklusivität dieses Frequenzbandes für die Energiewirtschaft sind zwei weitere Vorteile des Kommunikationsweges. 

EFR arbeitet bei der Entwicklung dieser Kommunikationslösung eng mit dem Konsortium 450connect zusammen und erprobt in ersten Projekten die Kompatibilität der Technik. 

Breitbandpowerline sichert eine lückenlose Kommunikation durch leitungsgebundene Übertragung, da dabei keine Probleme mit der Netzabdeckung auftreten können. 

Wenn Sie mehr zu dieser EFR-Kommunikationslösung erfahren wollen, informieren Sie sich auf dem EFR Youtube-Kanal  

Konnten wir Ihr Interesse wecken?

Nach oben