info(at)efr.de +49 (0)89 90 410 20 - 0

SGM-C2 Kompaktzähler

Systemfähiger Vierleiter – Kompaktzähler
Moderne Messeinrichtung

Der systemfähige Zweileiterzähler SGM-C2 ist ein Standardgerät zur Messung der elektrischen Wirkenergie bei privaten und gewerblichen Kunden als „moderne Messeinrichtung“.

Zur Systemanbindung verfügt der Zähler über die integrierte RS-485-Schnittstelle. In kompakter Bauweise ausgeführt erfüllt er die Funktionen nach dem Branchenstandard FNN.

SGM-C2 ist direkt anschließbar für beide Energierichtungen in Bezug und in Lieferung, auch lieferbar als Doppeltarifzähler mit externer Steuerung. Mit dem externen an der RS-485-Schnittstelle angeschlossenen BAB-Adapter kann SGM-C2 zum „intelligenten Messsystem“ erweitert werden.

Produktinformationen

Als robust gebautes Standardgerät weist der SGM-C2 folgende Merkmale auf: 

  • Gehäuse nach DIN-Standard für Dreipunktbefestigung mit Klemmendeckel geeignet zur Aufnahme des BAB-Adapters, 
  • Flexible Messung via Shunts mit intrinsischer Immunität gegen Harmonischen und externe Magnetfelder: +A oder -A mit Rücklaufsperre, +A/-A bidirektional, [A] richtungsunabhängig, |A| richtungsunabhängig 
  • RS-485-Busschnittstelle zur Fernkommunikation 
  • PIN-geschützte Datenanzeige/-ausgabe 
  • Frontseitige optische Schnittstelle zur lokalen Datenbereitstellung 
  • Multifunktionsdisplay zur Anzeige von metrologischen und historischen Daten über zwei Jahre 
  • Robuste, abstrahlungsarme Spannungsversorgung 
  • Ausgabe von Messwerten und Parametern der Netzqualität 
  • Doppeltarifausführung mit externer Steuerung über Zusatzklemmen als Option 

Standardfunktionen

In Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorgaben fungiert der Zähler als zuverlässiges und sicheres Messgerät für die Erfassung von abrechnungsrelevanten Wirkenergiemengen und von netzdienlichen Messwerten und Parametern wie Effektivwerte der Leiterspannung/-strom, Leistung, Phasenwinkel und die Netzfrequenz. 

Die Wirkenergie wird in beiden Richtungen gemessen, wobei folgende Messarten zur Verfügung stehen: 

  • Messung in einer Richtung mit Rücklaufsperre 
  • Messung der absoluten Beträge |A|: Richtungsunabhängige Summe der Beträge in allen Leitern 
  • Messung in zwei Richtungen +A und -A 

Die verwendeten Stromsensoren sind dabei robust befestigte, präzise Shunts, tauglich für Klassengenauigkeit B.  

Die tatsächlichen Energiewerte in allen Leitern sind intern geführt und über die Datenschnittstellen verfügbar. Der Messmodus ist gemäß metrologischen Anforderungen werk- seitig einzustellen. 

Der Zähler stellt folgende „Grid-Funktionen“ bereit: 

  • Wirkleistungen PL berechnet als Mittelwert über 1s, Auflösung 0,1W 
  • Effektivwert der Leiterspannung UL, berechnet als Mittelwert über 1s, Genauigkeit 1% vom Messwert, Auflösung 0,1V 
  • Effektivwerte des Leiterstroms IL, berechnet als Mittelwert über 1s, Auflösung 0,1A, Genauigkeit 1% vom Messwert 
  • Phasenwinkel ϕL, Genauigkeit/Auflösung 1° bezogen auf die Grundschwingung 
  • Netzfrequenz fNetz, Genauigkeit 1%, Auflösung 0,1 Hz 

Die Tages-, Wochen-, Monats- und Jahreswerte der Wirkenergie werden über einen Zeitraum von zwei Jahren als historische Daten im Ringspeicher aufgezeichnet und unter PIN-Schutz angezeigt. Die frontseitige optische Schnittstelle dient zur lokalen Bereitstellung der Messwerte und Geräteinformationen nach EN 62056-21/61 im Sekundentakt. Diese Funktion ist ebenfalls PIN-geschützt. Die PIN-Eingabe erfolgt über die Bedientaste oder optional über den optischen Taster. 

Die RS-485-Schnittstelle dient zur Systemkommunikation mit der Baudrate von 9,6 kBit/s.  Die verwendeten Protokolle sind SML/EN 62056-61 in der Anwendungsschicht. 

Optionale Funktionen

Als Option steht die Doppeltariffunktion mit externer Steuerung über die Klemmen 13 und 15 zur Verfügung. Die Tarifregister in beiden Energierichtungen sowie der aktuelle Tarif werden auf dem Display angezeigt. Das Entfernen des Klemmendeckels wird als Manipulation erkannt und aufgezeichnet. 

Moderne Messeinrichtung

Systemfähiger Einphasen-Kompaktzähler

Mit den Ausführungen 5(60)A, Klasse A/B nach MID ist der Zähler als eigenständiges Gerät (moderne Messeinrichtung) bei allen über Zweileiter direkt angeschlossenen Kundenanlagen einsetzbar.
Zum typischen Einsatzbereich gehören Wohnheime, Haushaltskunden, kleine Eigen- erzeugungsanlagen und Arealbetriebe.

Intelligentes Messsystem

Systemfähiger Einphasen-Kompaktzähler

In Kombination mit dem sicheren Gateway über den LMN-BAB-Adapter bietet der SGM-C2 die Möglichkeit, dass auch bei Endkunden mit kleineren Verbrauchs-/ Produktionsmengen „intelligente Messsysteme“ eingesetzt werden können. Der Zähler eignet sich besonders für die Unterzählung zur Kostenverteilung in Arealbetrieben.

Ihr Ansprechpartner

Beppo Knorr

Bereichsleiter Vertrieb

+49 (0)89 904 10 20 – 19

knorr(at)efr.de

Weitere Smart Energy mME

Finden Sie hier weitere Smart Energy Geräte aus unserem Produktportfolio.

Alle Smart Energy Geräte (Übersicht)

Konnten wir Ihr Interesse wecken?

Nach oben