info(at)efr.de +49 (0)89 90 410 20 - 0

SGM-C8 Kompaktzähler

Systemfähiger Dreiphasen-Vierleiter-Kompaktzähler
Moderne Messeinrichtung 

Der kompakte Drehstromzähler SGM-C8 ist eine vielseitig einsetzbare moderne Messeinrichtung zur Erfassung elektrischer Wirkenergie in direkter Messung in Vier- oder Zweileitersystemen.  

Das Gerät vereint durch seine kompakte und modulare Bauform die Aspekte Wirtschaftlichkeit, Vielseitigkeit und Investitionssicherheit. So können je nach Ihrer individuellen Messaufgabe unterschiedliche Konfigurationen genutzt werden. 

Ein Modulfach bietet die Möglichkeit, Anschlüsse z.B. für Tarif-Anwendungen oder Kommunikationsschnittstellen einfach und kostengünstig zu realisieren.  

Selbstverständlich steht ein optionaler LMN-Adapter (BAB-Modul) zur sicheren und auch nachträglich möglichen Anbindung an ein SMGW gemäß TR 03109-1 zur Verfügung. 

Produktinformation

PDF Download (Deutsch)

Produktinformationen

Folgende Merkmale charakterisieren den SGM-C8: 

  • Gehäuse nach DIN-Standard für Dreipunktbefestigung mit Modulfach für die Aufnahme eines LMN-Adapters oder Tarifeingangsmoduls 
  • Flexible Messung via Shunts mit intrinsischer Immunität gegen Harmonischen und externe Magnetfelder: +A (Bezugszähler) oder -A (Lieferzähler) mit Rücklaufsperre, +A/-A (Zweirichtungszähler) sowie als saldierender Lieferzähler 
  • Modulfach zur Aufnahme eines optionalen LMN-Adapters mit RS-485-Busschnittstelle zur Anbindung an ein Smart-Meter-Gateway oder eines optionalen Tarifeingangsmoduls (Doppeltarifeingang) 
  • PIN-geschützte Datenanzeige/-ausgabe 
  • Frontseitige optische INFO-Schnittstelle zur lokalen Datenbereitstellung 
  • Bedienung über optischen Aufrufsensor und mechanische Aufruftaste 
  • Multifunktionsdisplay zur Anzeige von metrologischen und historischen Daten über zwei Jahre 
  • Robuste, abstrahlungsarme Spannungsversorgung 
  • Ausgabe von Messwerten und Parametern der Netzqualität (Netzzustandsdaten) 
  • Optionale eINFO-Schnittstelle  

Standardfunktionen

In Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorgaben fungiert der Zähler als zuverlässiges und sicheres Messgerät für die Erfassung von abrechnungsrelevanten Wirkenergiemengen und von netzdienlichen Messwerten und Parametern wie Effektivwerte der Leiterspannungen/-ströme, Leistungen, Phasenwinkel und die Netzfrequenz (Netzzustandsdaten). 

Die Wirkenergie wird in beiden Richtungen gemessen, wobei folgende Messarten zur Verfügung stehen: 

  • Einrichtungszähler (+A, alternativ -A) 
  • Zweirichtungszähler (+A und -A) 
  • Lieferzähler, saldierend ohne Rücklaufsperre (-A) 

Die verwendeten Stromsensoren sind dabei robust befestigte, präzise Shunts, tauglich für Klassengenauigkeit B. Die tatsächlichen Energiewerte in allen Leitern sind intern geführt und über die Datenschnittstellen verfügbar. Der Messmodus ist gemäß metrologischen Anforderungen werkseitig einzustellen. 

Der Zähler stellt außerdem folgende Netzzustandsdaten („Grid-Funktionen“) bereit: 

  • Wirkleistungen (Summenwirkleistung P sowie die Einzelphasenwerte PL1, PL2, PL3), berechnet als Mittelwert über 1s, Auflösung 0,1W 
  • Effektivwerte der Leiter-/ Leiter-Leiter-Spannungen UL1, UL2, UL3 , berechnet als Mittelwert über 1s, Genauigkeit 1% vom Messwert, Auflösung 0,1V 
  • Effektivwerte der Leiterströme IL1, IL2 , IL3 , berechnet als Mittelwert über 1s, Auflösung 0,1A, Genauigkeit 1% vom Messwert 
  • Phasenwinkel ϕL1 , ϕL2 , ϕL3 , Genauigkeit/Auflösung 1° bezogen auf die Grundschwingung 
  • Netzfrequenz fNetz, Genauigkeit 1%, Auflösung 0,1Hz 

Die Tages-, Wochen-, Monats- und Jahreswerte der Wirkenergie werden über einen Zeitraum von zwei Jahren als historische Daten im Ringspeicher aufgezeichnet und unter PIN-Schutz angezeigt. Die frontseitige optische INFO-Schnittstelle dient zur lokalen Bereitstellung der Messwerte und Geräteinformationen nach SML/COSEM im Sekundentakt. Diese Funktion ist ebenfalls PIN-geschützt. Die PIN-Eingabe erfolgt über die frontseitige mechanische Taste oder über den optischen Taster. 

Optionale Funktionen

Über einen LMN-Adapter kann eine LMN-Schnittstelle (RS-485-Schnittstelle) bereitgestellt werden, diese dient dem Anschluss an ein Smart-Meter-Gateway und arbeitet mit einer Baudrate von 9,6 kBit/s. Die verwendeten Protokolle sind SML/COSEM in der Anwendungsschicht. 

Als Option steht ein Doppeltarifmodul zur Verfügung. Die Tarifregister in beiden Energierichtungen sowie der aktuelle Tarif werden auf dem Display angezeigt. Das Entfernen des Klemmendeckels wird als Manipulation erkannt und aufgezeichnet. 

Moderne Messeinrichtung

Systemfähiger Dreiphasen-Vierleiter-Kompaktzähler

Der SGM-C8 ist eine vielseitig einsetzbare moderne Messeinrichtung nach MsbG für ein breites Anwendungsfeld.

Mit den Ausführungen 5(60)A und 5(100) A sowie den Genauigkeitsklassen A oder B nach MID ist der Zähler als eigenständiges Gerät (mME) bei allen über vier Leiter direkt angeschlossenen Kundenanlagen einsetzbar.

Alternativ ist der Einsatz in Zweileiter-Anwendungen möglich.

Der Anwendungsbereich erstreckt sich dabei typischerweise vom Haushalt über Eigenerzeugung mit Einspeisung ins öffentliche Netz, Wohnanlagen und Kleingewerbe bis hin zu Arealnetzen.

Intelligentes Messsystem

Systemfähiger Dreiphasen-Vierleiter-Kompaktzähler

In Kombination mit einem LMN-Adapter kann ein sicheres Gateway über die LMN-Schnittstelle angeschlossen werden und bildet mit dem SGM-C8 das intelligente Messsystem, das in Endkundenanlagen mit einem Jahresverbrauch von > 6000 kWh sowie bei denen mit Einspeisung ins öffentliche Netz im Sinne von EEG gesetzlich vorgeschrieben ist. Für diese netzdienlichen Aufgaben stellt der Smart-Grid-Zähler die erforderlichen Messwerte zur Verfügung

Ihr Ansprechpartner

Beppo Knorr

Bereichsleiter Vertrieb

+49 (0)89 904 10 20 – 19

knorr(at)efr.de

Weitere Smart Energy mME

Finden Sie hier weitere Smart Energy Geräte aus unserem Produktportfolio.

Alle Smart Energy Geräte (Übersicht)

Konnten wir Ihr Interesse wecken?

Nach oben